Durch Klarlack wegen Polieren ohne Schleifmittel

Dieses Thema im Forum "Karosserie" wurde erstellt von tohil, 15. Februar 2007.

  1. tohil

    tohil
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute

    Habe jetzt als Firmenwagen einen Opel Astra. Nein keine Sorgen meinen kleinen habe ich und werde ich auch behalten.
    bin ihn heute abend wieder mal ausgefahren.

    jetzt habe ich mir ihn mal wieder angeschaut schon schönes auto. leider habe ich ein paar feine kratzer drin.

    Also freue ich mich schon mein letzthin gekauftes Mequiars Produkt, so eine Knettmasse mit einem Mittel zur entfernung von Oxidation und dreck, zu verwenden.

    Ich habe letztes jahr en Wagen sicherlich 5mal aufpoliert. mal mit polish, mal nur mit wax. immer ohne schleifmittel.

    nicht dass es der fall wäre, aber ich hätte gern gewusst ob man mit zu häufigem polieren (irgendwann ist ja klar) den klarlack beschädigt und abträgt.
    wie viel mag das leiden? ich achte immer auf sauberen appelierschwamm und polierlappen.

    wie häufig poliert ihr?
     
  2. Huma

    Huma
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Du machst das schon richtig. Waschen, kneten und wachsen reicht in der Regel. Also alles nicht abrasiv...

    Polieren im eigentlichen Sinne trägt ab und ist vielleicht bei einer Lackaufbesserung eines komplett verwitterten Lackes notwendig. Ansonsten finger wech.

    Eine regelmässige Pflege ist nötig. Weil auch Vogelkacke innert 2 Tagen sich so in den Lack frisst, das Du wohl Schleifpapier nehmen müsstest um dem Lack gleichfest zu schaden..

    Also regelmässig sanft pflegen, dann musst Du nicht hart aufbessern..

    Mit einer solchen Frage bist Du allerdings bei Meguiars richtig. Die geben Dir gerne Auskunft, Allgemein und bei speziellen Produkten.

    die Firma MTS ist General-Vertreter in der Schweiz.. Einfach ancshreiben oder anrufen, da wird Dir geholfen ;-)

    Gruss

    Huma

    PS: Oder mit dem MPC an ein Meguiars-Seminar gehen ;-)
     
  3. tohil

    tohil
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Hi Huma

    Thx für die Antwort.

    Also wenn ich den Wagen so drei mal im Sommer tiptop sauber Wasche und anschliessend wachse schadet das nicht?

    Also polieren tu ich von Hand mit einem Mequiars Polish&Wax, alles ohne Schleifmittel natürlich.

    Wax ist schonender wie Polish?
     
  4. ForumAdmin

    ForumAdmin
    Expand Collapse
    MINI-GURU
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    8
    Habe auch sehr gute Erfahrungen mit Meguiars. Stehe vorallem auf das Produkt "Wax M16" (siehe Foto unten). Reibe meine Fahrzeuge 2x pro Jahr, je 2 Schichten mit dieses Produkt ein. Wenn du mal mit dieser Wax über Gummiteile oder schwarze Kunststoffteile reibst gibt's auch keine weisse Rückstände wie bei vielen anderen Produkte. Sogar die steile Frontscheibe kannst du damit einreiben und brauchst nie mehr deinen Scheibenwischer! Würde sogar empfehlen beim ersten mal "M16" gleich 2 bis 3 Schichten aufzutragen. Nachher hast du mindestens 6 Monate Ruhe und kannst nur noch mit der Hochdruckreiniger abdampfen und mit Microfaserlumpen abtröcknen. Hatte früher viele verschiedene Pflegeprodukte. Jetzt habe ich nur noch das Mequiars Shampoo, Lederreiniger und Wax M16. Wax M16 ist nicht unbedingt billig, aber sehr empfehlenswert!
     

    Anhänge:

    • m1611.jpg
      m1611.jpg
      Dateigröße:
      2,8 KB
      Aufrufe:
      1.347
  5. Schwarzfahrer

    Schwarzfahrer
    Expand Collapse
    Muckefuck-Cooper_S_86

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    23
    Was hälst du vom Meguiras Polish & Wax, dass tohil erwähnte? Ich habe nämlich auch dieses Produkt!

    Ich muss meinen am Frühling wieder mal ausgiebig pflegen.... uni schwarz ist nicht unbedingt eine einfache Farbe! :-(
     
  6. ForumAdmin

    ForumAdmin
    Expand Collapse
    MINI-GURU
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    8
    Habe ich auch schon probiert. Mir gefällt das Wax M16 allerdings besser weil das Handling und das Resultat besser ist. Nehme am nächsten Höck mal eine Büchse mit, dann darfst du mal eine Spiegelkappe ausprobieren :biggrin:
     
  7. Huma

    Huma
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Der Lack sollte einfach wirklich suaber sein, damit nichts kratzen kann.

    Wachs ist eine Lack-Versiegelung welche nicht abträgt, sondern aufträgt. Eine Schutzschicht für die darunterliegende Klarlack-Schicht. Die heutigen Autos haben ja einen 3-Schicht Lack (Grundierung-Farbe-Klarlack). Alte Autos nur ne 2-Schicht (Grundierung-Farbe). Da konntest Du auch die Farbe aufpolieren. Bei unseren polierst Du eigentlich nur noch Kratzer und Verätzungen etc. aus der Klarlackschickt, wenn denn nötig.

    Das polish and wax ist ein gutes Produkt als Vorbereitung für das eigentliche wachsen. Bei einem gefplegten Lack sollte es allerdings nicht nötig sein. Dann lieber mit der Knete und Quick Detailer den Lack nach dem gründlichen waschen vorbereiten für den Wachs. Mit dem Wachs schliesst Du Unreinheiten ein, darum sollte der Lack wirklich suaber sein. Das gilt auch für Waschboxen mit Wachs, falls Du den verwenden solltest. Der hält halt einfach nicht so lange wie ein gekauftes Produkt.

    Meguiars spricht von rund 2mal im Jahr wo man den Hartwachs verwenden sollte. Öfters ist nicht für faule Leute, schadet aber sicher nicht. Mit dem Hartwachs kannst Du auch mehrere Schichten aplizieren, was Dir noch mehr Tiefenglanz bringt und den Lack dauerhafter versiegelt.

    Ach ja, es gibt noch Lackversiegelungen z.B. auf Teflon/Acryll-Basis welche wenn sie im ersten halben Jahr nach Inverkehrsetzung des Wagens fünf Jahre Garantie haben. Ich dürfte regelmässig einen solchen Wagen pflegen. Den Unterschied merkt man also, kostet aber beim MINI auch um die SFr.1000.-


    Gruss

    Huma
     
  8. tohil

    tohil
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    m16

    Hi Leute

    Den Wax M16 habe ich natürlich auch schon. bei den meisten Behandlungen habe ich nur den verwendet und nur einmal vorgängig mit Polish&Wax begonnen.
    Im Frühling wird dann mal die Knete genonmmen und anschliessend 2-3 Schichten Wax aufegtragen. Der Wax ist echt genial, wie minimike sagt, kann man es auf Kunstoffteilen auch leicht abreiben.

    Windschutzscheibe habe ich mit Nanotechnologie versiegelt, mit dem Wax reibe ich auch die Chromspiegelkappen und A-Säulen ein.
     
  9. ROHRI

    ROHRI
    Expand Collapse
    Active Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    4.039
    Zustimmungen:
    0
    Swizöl = Glanz wie eine Christbaumkugel :sonne:

    www.swizol.ch
     
  10. tohil

    tohil
    Expand Collapse
    New Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kenn ich! aber der Preisunterschied Swizöl und Mequiars find ich nicht so berauschend :)
     

Diese Seite empfehlen