Recaro Pole Position - MFK?

Dieses Thema im Forum "Interieur" wurde erstellt von Marky, 18. Januar 2013.

  1. Marky

    Marky
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Guten Abend!

    Da ich mittlerweile die Rückbank komplett entfernt habe und stattdessen ein Wiechers Überrollbügel Einzug fand, mir Sitzheizung wurscht ist (habe eh keine verbaut) und die Pole Position deutlich günstiger sowie leichter sind als die JCW Recaros, denke ich daran diese in naher oder ferner Zukunft (mal sehen...) einzubauen.

    Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen mit der MFK? Natürlich mit originalen Laufschienen und Adaptern, sprich somit eigentlich mit ABE (die mir bei der MFK aber leider ja recht wenig nützt).

    Habe mich durch schweizer "Tuningforen" gewälzt und weiss jetzt noch weniger als vorher. Es geht von "Sitze sind der MFK egal" bis "geht nur mit DTC-Gutachten, Kostenpunkt 400 bis 500 Stutz"...

    Danke für Erfahrungsberichte, auch mit anderen nicht-OEM Sitzen und Fahrzeugen!

    Gruss Marc

    P.S.: Philipp aka JCW-Driver hat ja schon ein ähnliches Thema erstellt, aber Vollschalensitze sind ja nochmals eine andere Hausnummer. Da geht es wohl wirklich nur über eine DTC-Abnahme (wenn überhaupt).
     
    #1 Marky, 18. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2013
  2. dpp73

    dpp73
    Expand Collapse
    Guest

    Für die Pole gibt es kein DTC....wenn du Glück und nen normalen Prüfer hast reicht das ABE.
     
  3. Marky

    Marky
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Super danke, hilft mir schon einmal weiter!

    Weisst du (oder sonst wer) wie das mit 4-Punkt-Gurten läuft? Habe beim Bügel die entsprechende Querstrebe zur Befestigung der Gurte. Gibt es da irgendwas mit Gutachten oder muss man das einzeln abnehmen lassen?
     
  4. dpp73

    dpp73
    Expand Collapse
    Guest

    Damit Sie Ihr Fahrzeug mit Hosenträger-Gurten sorgenlos und legal im Strassenverkehr bewegen können, benötigen Sie ein DTC-Gutachten. Ihr Fahrzeug muss im Dynamic Test Center in Vauffelin vorgeführt werden. Der DTC-Verantwortliche untersucht den Umbau und allfällige Gurtverankerungspunkte. Die geänderten Punkte werden vermessen und dokumentiert. Nach etwa einer einstündigen Besichtigung und positivem Bescheid haben Sie es bereits geschafft. Sie bekommen nun nachträglich das Gutachten mit dem Sie beim Strassenverkehrsamt die Gurte nun eintragen lassen können. Ein solches Gutachten kostet etwa CHF 500.00 (Abrechnung nach Aufwand). Weitere Infos unter www.dtc-ag.ch


    Ist halt so.......Die Befestigung ist easy.
     
  5. Marky

    Marky
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Super danke! Dann spare ich wohl lieber etwas und mache gleich alles zusammen.
     
  6. Marky

    Marky
    Expand Collapse
    Member

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Ich muss das Thema nochmals aufgreifen und hoffe jemand kann mir helfen.

    Ich bin mittlerweile bei den Sparco Rev Sitzen angekommen und habe diesbezüglich auch das Strassenverkehrsamt kontaktiert.

    Die meinen:

    - falls Rückhaltesysteme betroffen sind braucht es eine Unbedenklichkeitserklärung seitens Mini Schweiz

    - also in meinem Fall Seitenairbags deaktivieren und im Fzg-Ausweis austragen lassen

    Jetzt ist mir aber klar geworden, dass die Gurthalterung (also der Einschnapper) ja ebenfalls de- und an den neuen Konsolen wieder montiert wird. Heisst das nun die Sache ist gestorben und ein DTC Gutachten ist notwendig?

    Gruss Marc
     

Diese Seite empfehlen